Stresstherapie

Viele Menschen sind Belastungen in Privatleben und Beruf ausgesetzt. Bleibt der Druck dauerhaft, können Organe geschädigt werden. Heute wissen wir, das körperliche Stresserleben lässt sich auf verschiedene Art und Weise beeinflussen: durch Gedanken, Einstellungen, Gefühle und durch Training körperlicher Reaktionen.

So lässt sich gezielt etwas tun, um den schädlichen Stressfolgen zu begegnen z.B. in dem man bestimmte Atemtechniken einsetzt.

Info: Gastbeitrag
Frau Dr. med. Pahl-Wurster hat einen Gastbeitrag zum Thema Stressmedizin im Blog "Stressmedizin Online" veröffentlicht.

Lesen Sie hier den Artikel "Stress macht dick".

Wir bieten eine umfassende medizinisch-psychologisches Stressbehandlung an. Sie können das Ausmaß und die Eigenart Ihrer  persönlichen Stressbelastung ermitteln. Auf Basis solch einer Analyse kann ein auf Sie zugeschnittenes Stresstraining zusammengestellt werden.

Danach trainieren Sie unter unserer Anleitung: den alten Stressbelastungen mit neuen Lösungen zu begegnen, die  gewohnten Stressreaktionen durch andere Gedanken, Gefühle und Körperreaktionen  zu ersetzen und schließlich ein neues Gleichgewicht in dem Wechsel von Anspannung und Entspannung zu finden.

Die individuell auf Sie zugeschnittene Einzelbehandlung ist eine Selbstzahlerleistung. Alternativ hierzu können Sie sich auch in einer Seminargruppe mit dem Stressthema befassen.

Auch hier lernen Sie, was und wie Sie etwas gegen chronischen Stress tun können. Obendrein profitieren sie von den vielfältigen Erfahrungen anderer in einer Gruppe.

Bei regelmäßiger Teilnahme ist in vielen Fällen eine anteilige Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenkassen möglich.

Unsere Praxis ist Mitglied im Kompetenz-Netzwerk multimodale Stress-Therapie Ruhrgebiet (Qualitätszirkel Integrative Medizin).